Begehrter Umweltpreis geht an die Heinrich Feeß GmbH & Co. KG. Im kleineren Kreis wurde dem Kirchheimer Unternehmen am 12. März der Jurypreis Kreislaufwirtschaft des Umweltpreises für Unternehmen Baden-Württemberg 2020 überreicht.

Des weiteren auch noch die Nominierungsurkunde für die Kategorie "Industrieunternehmen unter 250 Mitarbeiter." Dr. Natalie Pfau-Weller zeigte sich begeistert davon, mit wieviel Pioniergeist und wie zukunftsweisend das Unternehmen für Klimaschutz und für die Schonung von Ressourcen einsteht.

« Paul Ziemiak im Dialog mit dem CDU Gebietsverband Teck Dr. Natalie Pfau-Weller ist Teil des Verhandlungsteams der CDU bei den Koalitionsverhandlungen mit Bündnis 90/Die Grünen »